Mietminderung – wie gehe ich vor?

 

Auf der Suche nach Informationen über die richtigen Schritte zur Mietminderung bin ich auf diese interessante Seite gestoßen: http://familie.de/eltern/sparen/

In dem Artikel “Wie Sie bei einer Mietminderung vorgehen” habe ich erste nützliche Hinweise gefunden. Sogar ein Musterschreiben für Mietminderung, Kündigungsfristen uvm. als Leitfaden ist beigefügt. Danke.

Dennoch sind einige Fragen bei mir offen geblieben: Woher weiß ich denn, welche Mängel ich dem Vermieter mitteilen muss und, ob ich dafür die Miete (aber nicht die Betriebskostenvorauszahlungen) mindern darf? Und in welcher Höhe? Und für welchen Zeitraum?
Ist es schon ein Mangel, wenn ich Zugluft in der Wohnung habe oder wenn ein Kinderspielplatz vor meinem Balkon gebaut wird? Gibt es dazu eindeutige Rechtsprechung die auch ein Laie versteht?

Wenn ich ab sofort die Miete mindere, finde ich das irgendwie unfair dem Vermieter gegenüber, der ja erst später von seinem Unglück erfährt und somit keine Gelegenheit hatte, den Schaden zu beseitigen. Außerdem könnte doch ein anderer, z.B. der Mieter über mir der Schädiger sein.

Auf alle Fälle kann ich mich damit anfreunden, die weitere Miete erst einmal unter Vorbehalt zu zahlen, dann bin ich hoffentlich auf der sicheren Seite und mein Gewissen dem Vermieter gegenüber ist beruhigt.